Seien Sie herzlich willkommen...

...was darf ich für Sie tun?

Sie benötigen eine Rechtsauskunft?

Egal, ob Sie wie ich in Hamburg oder aber in Süddeutschland oder auf Mallorca sitzen, egal, ob Sie eine Frage um zwei Uhr morgens oder um zwei Uhr nachmittags haben: In Zeiten des Internets spielt das keine Rolle. Schicken Sie mir gerne unverbindlich eine E-Mail mit Ihrer Anfrage. Diese erreicht mich direkt, und ich werde Ihnen umgehend per E-Mail antworten.

Sie benötigen Rechtsvertetung in einem außergerichtlichen oder gerichtlichen Verfahren?

Ich bin vor jedem Amts-, Land- oder Oberlandesgericht in Deutschland vertretungsberechtigt und kann Ihre rechtlichen Interessen entsprechend konsequent und zielgerichtet wahrnehmen. Da jeder Gerichtsprozess mit einem Kostenrisiko verbunden ist, zudem zeitaufwendig und auch belastend sein kann, wird von mir in Absprache mit Ihnen und unter Berücksichtigung Ihrer Interessen in jedem Verfahrensstadium auch stets die Möglichkeit einer einvernehmlichen Lösung erwogen.

Sie sind auf der Suche nach Rechtsinformationen?

Sie finden auf dieser Website über 4.000 Gerichtsentscheidungen (Stand: Juli 2017) zu den Rechtsgebieten, die den Schwerpunkt meiner Tätigkeit bilden: dem Transportrecht, dem Arbeitsrecht, dem Verkehrsrecht, dem Sozialrecht und dem allgemeinen Zivilrecht. Die Entscheidungen stehen meistens im Volltext, sonst als Pressemitteilung zu Ihrer kostenfreien Verfügung. Die Entscheidungssammlung wird fortwährend erweitert. Wenn Sie in der Navigationsleiste links auf den Knopf "Urteile" klicken, gelangen Sie über die jeweiligen Rechtsgebiete zu den nach Urteilsdatum bzw. Stichwörtern sortierten Urteilsübersichten. Ferner finden Sie unter dem Knopf "Rechtsgebiete" informative Zusammenfassungen zu ausgewählten Themen.

Rechts finden Sie die zuletzt von mir veröffentlichten Urteile sowie kürzlich veröffentlichte interessante Entscheidungen/Mitteilungen verschiedener Gerichte.

Volle Kostentransparenz

Wie alles hat auch Rechtsberatung ihren Preis. Deshalb sollte man rechtzeitig klären, welche Kosten entstehen werden und wer diese übernehmen wird. Ich teile Ihnen die Höhe von anfallenden Gebühren und Kosten mit, bevor sie entstehen. So bleiben Sie vor unliebsamen Überraschungen verschont.
Bei Fragen zu dem untenstehenden Text senden Sie mir gerne - nach Kenntnisnahme dieses wichtigen Hinweises zur Haftung- eine E-Mail: ra@ra-skwar.de

Trotz sorgfältiger Erstellung dieser Internetseite kann keinerlei Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit und die Aktualität ihres Inhaltes übernommen werden. Jegliche Haftung ist ausgeschlossen.
Fredi Skwar

Neueste Beiträge auf www.rabüro.de

Zivilrecht - Rechtsanwaltskanzlei Skwar

Der Anspruch auf Herausgabe von Behandlungsunterlagen gibt kein Recht auf Einsicht in eine Kartei mit Samenspendern

OLG Hamm, Urteil vom 19.02.2018 - I-3 U 66/16, 3 U 66/16 Der Anspruch auf Herausgabe von Behandlungsunterlagen gibt kein Recht auf Einsicht in eine Kartei mit Samenspendern Tenor Die Berufungen der Kläger zu 1. bis 3. und der Beklagten ... Weiterlesen ->

Zum Sachmangel bei fehlerhafter Herkunftszuordnung eines Kunstwerks in einem Auktionskatalog

OLG Frankfurt am Main -- Urteil vom 03.05.2018 - 19 U 188/15 1. Eine Zeichnung, die entgegen der vom Verkäufer erstellten Katalogbeschreibung nicht der Hand des konkret benannten Künstlers zuzuordnen ist, ist mangelhaft. 2. Ein Verkäufer, der sich hinsichtlich der ... Weiterlesen ->

Zur Frage des Recht zum Betreten eines fremden Grundstückes für Reinigungsarbeiten an einem Überlaufkanal

LG Freiburg (Breisgau), Urteil vom 07.12.2017 - 3 S 173/16 Zur Frage des Recht zum Betreten eines fremden Grundstückes für Reinigungsarbeiten an einem Überlaufkanal Tenor 1. Die Berufung der Klägerin gegen das Urteil des Amtsgerichts Ettenheim vom 19.07.2016, Az. 1 ... Weiterlesen ->

Notleitungsrecht kann auch dazu berechtigen, Leitungen durch ein Gebäude zu führen

BGH, Urteil vom 26.01.2018 - V ZR 47/17 Das Notleitungsrecht kann auch dazu berechtigen, Leitungen durch ein Gebäude zu führen; eine Einschränkung ergibt sich nur aus dem Gebot, die für den Duldungspflichtigen geringstmögliche Belastung zu wählen (Aufgabe von Senat, Urteil ... Weiterlesen ->

Zu Ersatzansprüchen bei nichtigem Bebauungsplan

BGH, Urteil vom 24.06.1982 - III ZR 169/80 1. Der Anspruch auf Ersatz des Vertrauensschadens (BBauG § 39j) setzt voraus, daß das mit den nutzungsvorbereitenden Aufwendungen betätigte Vertrauen des Eigentümers auf den Bestand eines rechtsverbindlichen Bebauungsplans gerichtet war. 2. Ist ... Weiterlesen ->